Nature-Community.de

Wer wir sind

Die Genossenschaft

Am 25. Mai 2014 war es endlich so weit. Fünfzehn Menschen haben sich verbunden, um den Weg gemeinsam zu gehen. Einige sind unterwegs abgebogen – andere sind dazu gekommen. Wir stellen euch die aktuellen Genossenschaftler in der Reihenfolge des Beitritts vor. Klicke auf die Bilder um mehr zu erfahren:

Andreas Materne

Nadine Jensen

Christoph Dold

Belle Schupp

Peter-Michael Jänsch

Brigitte Schedler

Gerhard Rößler

Stefan Schnabel

Sonna Yiannakar Parzefall

Boris Jaruna Leitner

Manuela Grafe-Ginati

Karin Magnus

Ulrich Jung

Gunter Freude

Sandra Hirsch

Joy Strobl

Micha Natterer

Eno Bosch

Annemarie Matschoss

Gerheart von Bültzingsloewen

Michael Stahl

Du?

Hier ist unsere Satzung und eine Übersicht der Anteilseigner.

Weitere Informationen findest Du im Impressum.

Zusammen ganz und ganz zusammen

Lasst uns mal Dopamin vergeuden
die Liebe leben, Freude, Glück
lasst uns berührt sein und berühren
uns zeigen, offen und mutig

lasst uns an uns selber glauben
werden wer wir wirklich sind
Fehler machen, daraus lernen
die Welt betrachten wie ein Kind

lasst uns freuen, feiern, lachen
und auch weinen, schluchzen, schreien
und heftig auseinandersetzen
in Hoch und Tief Begleiter sein
auf Augenhöhe uns begegnen
respektvoll gegenüberstehen
das gilt nicht nur für große Menschen
auch für die Kinder, die mit uns gehen

lasst uns Kultur zusammen schaffen
was immer das auch heißen mag
denn jeder von uns ist ein Künstler
schon heute und an jedem Tag

lasst uns gemeinsam Töne machen
damit mein ich auch Musik
lasst alle unsere Farben leuchten
Das Leben leben im Augenblick

im denken, zweifeln, sagen, tun
im still sein, träumen, im ausruhen
den Leib, die Seele achtsam pflegen
im essen, trinken und im Sein
denn alles was von außen kommt
macht Resonanz, dringt in uns ein

lasst uns in engen Kontakt gehen
mit der Natur, mit unseren Tieren,
auch andere Menschen zu uns holen
und teilen, das was wir hier spüren
lasst uns gemeinsam Arbeit tun
mit Händen Körper und Gehirn
mit Einsatz von Verstand und Wissen
und all dem Rest hinter der Stirn
und niemals Herz und Bauch vergessen
denn nur die Kombi drückt uns aus
zusammen ganz und ganz zusammen
so, und jetzt will ich Applaus!

Brigitte Schedler

Unsere Werte

Stiftung “Be the Change”

Wir arbeiten eng mit der “Be the Change Stiftung für kulturellen Wandel” zusammen. Die Stiftung ist Eigentümerin von Grund und Boden und verpachtet die Gebäude über ein Erbpachtrecht an die Genossenschaft.

Möchtest du auch ein Teil der Nature Community werden?

Du interessierst dich für unser Gemeinschaftsprojekt in einer der schönsten Gegenden Deutschlands? Darüber freuen wir uns sehr!

Wir wollen wachsen und suchen tatkräftige Unterstützung. Im Moment wünschen wir uns insbesondere Menschen mit Erfahrung in den Bereichen Gästehaus, Eventmanagement, Buchhaltung, Gastronomie, Pädagogik und Handwerk, die sich dauerhaft in unser Projekt einbringen möchten und als Genossenschaftsmitglieder auch finanzielle Mitverantwortung übernehmen wollen.

Wenn Du Interesse hast, für einen längeren Zeitraum als Gast bei uns mit anzupacken oder ganz in die Gemeinschaft aufgenommen zu werden, haben wir diesen Annäherungsprozess definiert:

Gasthelfer

Hast du Lust, für mindestens eine Woche hinter die Kulissen unseres Gemeinschaftslebens zu blicken?

Dann ist unser Gasthelferprogramm das Richtige für Dich! Mehr Informationen findest Du hier.

Wenn du vorab noch Fragen hast, dann schreib uns eine E-Mail an gasthelfer(at)nature-community.de

Gast auf Zeit

Dieser Status ist angelegt auf ingesamt 5 Monate (auch nicht zusammenhängend). Danach kannst du Annäherer werden.

Wir bieten dir die Möglichkeit:

• Aktiv mitzugestalten und dich einzubringen

• An gemeinschaftsbildenden Prozessen teilzunehmen

• Interne Veranstaltungen zu besuchen und eigene zu initiieren

Voraussetzungen:

• Ernsthaftes Interesse Teil der Gemeinschaft zu werden

• Du warst in den letzten 12 Monaten mindestens 4 Wochen am Platz (als Workcamper, Gasthelfer, Hotelgast oder persönlicher Gast)

• Bereitschaft  dich in verschiedenen Gemeinschaftsarbeiten einzubringen und täglich eine Stunde Basisdienste zu verrichten.

• Positive Entscheidung durch Annäherungs-Team 

Konditionen:

• Mindestaufenthaltsdauer 4 Wochen.

• Regelmäßiges Feedback durch einen Paten aus dem Annäherungsteam.

• Bereitschaft, an gemeinschaftsbildenden Prozessen teilzunehmen.

• Du zahlst einen Mindestbeitrag von 400 EUR / Monat, leistest 1h / Anwesenheitstag Basisdienste und arbeitest mindestens 20 h / Woche entsprechend unseres Bedarfs und deiner Fähigkeiten mit. Dieser Beitrag beinhaltet Vollverpflegung und kostenlose Nutzung unserer gesamten Infrastruktur inkl. Wellnessbereich. In besonderen Fällen ist es möglich die wöchentliche Arbeitszeit auf 10 h + Basisdienste zu verkürzen. Der monatliche Mindestbeitrag erhöht sich in diesem Fall auf 800 EUR, da wir die Arbeitsstunde kalkulatorisch mit 10 EUR ansetzen.

Unterbringung:

• Wohnraumvergabe durch Wohnraum-Team nach Bedarf und Verfügbarkeit. Einzelzimmer ist auf Wunsch in der Regel möglich.

Annäherer

Dieser Status ist angelegt auf maximal 1 Jahr. Danach Übertritt in die Genossenschaft.

Wir bieten dir die Möglichkeit:

• Aktiv mitzugestalten und dich einzubringen

• An allen gemeinschaftsbildenden Prozessen teilzunehmen

• Aktiv an der soziokratischen Entscheidungsfindung beteiligt zu sein. Rede- und Antragsrecht in der Genossenschaftsversammlung, jedoch dort noch kein Stimmrecht.

• Alle internen Veranstaltungen zu besuchen und eigene zu initiieren

Voraussetzungen:

• Identifikation mit der Vision. Ernsthaftes Interesse, Teil der Gemeinschaft zu werden

• Bereitschaft, mitzuarbeiten

• Positive Aufnahmeentscheidung in der Genossenschaftsversammlung (Konsens).

• Verbindliche Teilnahme an Intensivzeiten und gemeinschaftsbildenden Prozessen. Teilnahme an internen Veranstaltungen, Meetings, Orgarunden, Plena erwünscht.

• Mindestens 5 Monate innerhalb von 12 Monaten als “Gast auf Zeit” vor Ort (auch nicht zusammenhängend)

Konditionen:

• Zusage für 1 Jahr

• Begleitung durch einen Paten

• Regelmäßiges Feedback

• Investierende Mitgliedschaft mit mindestens 1000 EUR, zinsloses Mindestdarlehen von 4000 EUR mit einjähriger Kündigungsfrist.

• Basisdienst (1h/Anwesenheitstag) plus verantwortliche Mitarbeit und finanzieller Beitrag
im Rahmen der Balancegespräche.
Basis der Balancegespräche sind 120 h/Monat + Basisdienste

Unterbringung:

• Wohnraumvergabe durch die Genossenschaftsversammlung nach Bedarf und Verfügbarkeit. Genossen werden dabei tendenziell bevorzugt. Einzelzimmer ist auf Wunsch möglich. Eine sinnvolle Richtgröße für individuellen Wohnraum ist 25 – 30 m2/Person, dichte Belegungen werden gegenüber weniger dichten tendenziell bevorzugt.

Genossenschaftsmitglied

Bist du entschlossen deinen Lebensmittelpunkt in die Nature Community zu verlagern? Möchtest du aktiv und verbindlich deinen Teil zur Umsetzung der Vision beitragen?

Voraussetzung:  

• Identifikation mit der Vision. Commitment ein Gemeinschaftswesen werden zu wollen.

• Bereitschaft zur Übernahme eines eigenen Verantwortungsbereiches

• Fähigkeit und Commitment zu Eigenverantwortung, Selbstreflexion und Transparenz in allen Lebensbereichen.

• Mindestens 6 Monate innerhalb der letzten 12 Monate als Annäherer vor Ort

• Positive Aufnahmeentscheidung in der Genossenschaftsversammlung (Konsens)..

Konditionen:

• Der Pflichtanteil für ordentliche Mitglieder beträgt derzeit 5.000€. Zusätzlich zahlt das neue Mitglied 10.000€ als Eintrittsgeld in die Genossenschaft, welches im Gegensatz zu den Geschäftsanteilen nicht rückzahlbar ist.Darlehen aus der Annäherungsphase kann in Anteile umgewandelt werden

• Dauerhaftes Wohnrecht laut Satzung.

• Basisdienst (1h/Anwesenheitstag) plus verantwortliche Mitarbeit und finanzieller Beitrag
im Rahmen der Balancegespräche.
Basis der Balancegespräche sind 120 h/Monat + Basisdienste.

• Teilnahme an der soziokratischen Entscheidungsfindung. Volles Stimmrecht in der Genossenschaftsversammlung

Unterbringung:

• Wohnraumvergabe durch die Genossenschaftsversammlung nach Bedarf und Verfügbarkeit. Eine sinnvolle Richtgröße für individuellen Wohnraum ist 25 – 30 m2/Person, dichte Belegungen werden gegenüber weniger dichten tendenziell bevorzugt.

• Möglichkeit nach Absprache über zusätzliche Genossenschaftsanteile in den Bau/ Umbau von Wohnraum zu investieren.

• Grundsätzlich gibt es beim Wohnraum keine individuellen Besitzstände. Wir wünschen uns von den Bewohnern Offenheit, die Bereitschaft zu Gespräch und “Loslassen” und lassen gleichzeitig individuelle Bedürfnisse und Haltungen gelten.

Newsletter

Trage dich für den Newsletter ein, um auf dem Laufenden über anstehende Treffen, Veranstaltungen, die Entwicklung unserer Lebensgemeinschaft und neue Projekte zu bleiben.